Image
Line

Komturei GRAZ

Der Neubeginn des Ritterordens in Österreich nach dem zweiten Weltkrieg ist eng mit der Steiermark verknüpft. Bereits am 25. August 1952 bei der ersten Investitur der neuen Periode in Salzburg (Stift Nonnberg) wurden die Steirer Zentraldirektor Kamschal und Landeshauptmann Josef Krainer in den Orden aufgenommen.

Eine große Rolle spielte der ehemalige Landeshauptmann Dr. Karl Maria Stepan, der 1953 in Graz investiert wurde. Er leitete in der informellen Phase die Gruppe in Graz, als er Kanzler des Ordens wurde übernahm Dr. Stampfer offiziell die Leitung der Komturei.

Mit Ökonomierat Dkfm. Konrad Königswieser stellte die Komturei von 1963 - 1967 auch den Statthalter.

Bemerkenswert sind Hilfsaktionen: 1964 für die Erdbebenopfer in Mazedonien, ab 1991 für Kriegsopfer in Kroatien.

Seit 1987 fährt die Komturei im Frühling zum „Rittertreffen in Grado" verbunden mit einer Schiffsprozession nach Barbana.

 

(geschrieben unter Verwendung eines unpublizierten Manuskripts von em. o. Univ. Prof. Dr. Othmar Pickl)

 

Personalia

Leitende Komture:
Dr. Hans Stampfer 1955 - 1966
Zentraldirektor Konsul a. D. Walter Kamschal 1967 - 1972
wirkl. Hofrat DDr. Gustav Mittelbach 1973 - 1989
Professor Wolfgang Arnold 1989 - 1996
Direktor DDr. Erhard Foussek 1997 - 2004
Generaldirektor Kommerzialrat Josef Kassler 2005 - 2012

Dr.phil. Johann Stolzer 1. 1. 2013 -


Priore:
Msgr. Leopold Haas 1955 - 1960
Univ. Prof. Dr. Georg Hansemann 1960 - 1987
Univ. Prof. Dr. Johannes Marböck 1988 - 2004
Abt Petrus Steigenberger OCist 2004 - 2009

Mag. Pater Egon Homann OSB 2010 -


Investituren:
Graz 1953, Graz 1957, Maria Zell 1970, Graz 1977, Graz 1987, Maria Zell 1982 (mit Patriarch Beltriti), Graz 1991, Graz und Stift Rein 2003, Graz 2014.

 

Berichte über Veranstaltungen der Komturei GRAZ

Über die kommenden Veranstaltungen informiert der "Kalender" im internen Bereich (Mitgliederbereich).