Image
Line

Österreich

Seit 2017 wird der Ritterorden in Österreich von Statthalter Dr. Andreas Leiner und Großprior Abt Mag. Raimund Schreier OPraem geleitet.

Dem obersten Leitungsgremium - dem Statthaltereirat - gehören u.a. an: Ordenskanzler Inge Sigl, Ordenssekretär Fritz Gerstorfer, Schatzmeister Dr. Jürgen Reiner, Geistlicher Zeremoniär Monsignore Konsistorialrat Militärdekan Mag. Ewald Kiener, Weltlicher Zeremoniär Reinhard Walter Hysek, der Vorsitzende der Kommission für Öffentlichkeitsarbeit Dr. Gerhard Kantusch sowie Dr. Ursula Fürst und Dipl.-Ing. Peter Stögerer.

Alle Aktivitäten der österreichischen Statthalterei im Heiligen Land werden vom "Beirat Heilig-Land-Kommission" koordiniert, die dem Statthalter für diese Aufgabe zur Verfügung steht. Der Hilfe für das Heilige Land dient auch die von der Statthalterei gegründete österreichische "Gaza-Stiftung für Friedensforschung". Durch Sammelaktionen in- und außerhalb des Ordens werden jene Mittel aufgebracht, die vorwiegend für den Lebensunterhalt armer christlicher Familien in Gaza oder für die Verbesserung von christlichen Kindergärten und Schulen verwendet werden.

 

In den vergangenen Jahren wurden in Österreich durch den Ritterorden mehr als 830 000 € (Spenden der Damen und Ritter, Spenden der österreichischen Pfarren und einzelner Wohltäter) für das Heilige Land aufgebracht.

 

Es ist für die österreichische Statthalterei sehr wichtig, auch in der lokalen Kirche verankert zu sein. So entsendet der Orden ein Mitglied in den Laienrat. Sehr erfreulich ist es, daß auch Angehörige des Episkopates (darunter S. Eminenz Kardinal Schönborn, S.E. Alterzbischof Kothgasser, S.E. Erzbischof Lackner, S.E. Altbischof Iby, S.E. Diezösanbischof Alois Schwarz) dem Ritterorden angehören.