Image
Line

Großprior Abt Raimund Schreier feiert Silbernes Abtjubiläum

Feier für Prälat Raimund Schreier zum Silbernen Abtjubiläum in Wilten

Auf den Tag genau 25 Jahre nach seiner Benediktion zum 55. Abt des Prämonstratenser-Chorherrenstiftes Wilten, feierte der Haus-, Hof- und Erbkaplan des Landes Tirol und Großprior der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Prälat Raimund Schreier, am Abend des 21. Juni mit einem feierlichen Pontifikalamt  das Silberne Abtjubiläum, bei dem die Wiltener Sängerknaben W. A. Mozarts  „Missa solemnis“ für Chor, Orchester und Orgel unter der Leitung von Stiftskapellmeister Norbert Matsch aufführten. Den Festgottesdienst feierte der Jubilar mit einer großen Schar von Konzelebranten, unter denen sich Salzburgs Alterzbischof Dr. Alois Kothgasser, Diözesanadministrator Monsignore Mag. Jakob Bürgler, der gefreite Prälat des Zisterzienserstiftes Mehrerau – Wettingen, Prälat Anselm van der Linde, Generalabt Prälat Thomas Handgrätinger von Rom sowie der  Abt des Benediktinerstiftes Marienberg, Prälat Markus Spanier, und der Propst des Augustiner - Chorherrenstiftes Neustift bei Brixen, Prälat Eduard Fischnaller. und weitere Prämonstratenseräbte sich befanden. Den Glückwunsch des Landes Tirol überbrachte der Präsident des Tiroler Landtages, DDr. Herwig van Staa, und den der Landeshauptstadt Innsbruck, Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer.

Der Ordensvikar der Diözese Innsbruck, Bischofsvikar Prälat Dr. Hermann Steil streifte in seiner Festrede die Spuren, die Abt Schreier in den Jahrzehnten seines priesterlichen Wirkens und in seiner Funktion als Vater seiner Ordensgemeinschaft hinterließ:  So ist er Vikar der deutschsprachigen Zirkarie, (das ist die Bezeichnung für einen Visitations- und Verwaltungsbezirk im Prämonstratenserorden), Vorsitzender der Liturgiekommission der Zirkarie, Rektor der Wiltener Sängerknaben und Vorsitzender der Tiroler Superiorenkonferenz. Er ist weiters Mitglied der katholischen Mittelschulverbindungen K.Ö.St.V. Teutonia zu Innsbruck und K.Ö.St.V Amelungia zu Innsbruck und der Studentenverbindung AV Austria Innsbruck. Sodann befasste sich der Festredner mit dem Thema „Leiten und Führen“ in der Kirche. „Zu jedem Chorherren im Prämonstratenserorden gehört das Leben in der Gemeinschaft und die Seelsorge in den Pfarren“. Abt Schreier hat die Herzen vieler Menschen erreicht, sagte Steidl wörtlich. Die Grüße des gesamten Prämonstratenserordens überbrachte der Generalabt von Rom, Prälat Thomas Handgrätinger. Mit einem Landesüblichen Empfang vor der Stiftskirche mit der Wiltener Stadtmussikapelle und den Wiltener Schützen endete die Feier.

Dr. Heinz Wieser

 

Benediktionstag - 25 Jahre Abt Raimund Schreier OPraem - Pontifikalamt - Stiftskirche Wilten - 21.06.2017: https://goo.gl/photos/kN6Ms94Ygd4SoCJC7


Benediktionstag - 25 Jahre Abt Raimund Schreier OPraem - Landesüblicher Empfang
und Agape - Stift Wilten - 21.06.2017: https://goo.gl/photos/hxVtzoH9aitP4aHf8