Image
Line

Kardinal-Großmeister O´Brien

Bericht über die Investitur in Zagreb 2017

Die erste Investitur unseres Ordens auf kroatischem Boden hat am 13. Mai äußerst feierlich und perfekt organisiert im Zagreber Dom stattgefunden. Elf Kandidaten, darunter zwei Priester, wurden in Anwesenheit von zahlreichen ausländischen Gästen und mehreren hundert einheimischen Gläubigen investiert.

Die Zeremonie und die darauf folgende Heilige Messe wurde von Kardinal-Großmeister Edwin O’Brien geleitet und vom Großprior der neu begründeten Magistraldelegation für Kroatien, dem Erzbischof von Zagreb, Josip Kardinal Bozanic konzelebriert. Unter den zahlreichen ausländischen Gästen befanden sich auch Generalgouverneur Graf Agostino Borromeo, der Hauptadministrator des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem Vater Imad Twal, die Statthalter von Österreich, Slowenien und Kanada-Vancouver, sowie der zukünftige Statthalter für England und Wales und liebe Ordensgeschwister aus mehreren Europäischen Ländern.

Die Feierlichkeit hat am Freitag den 12. Mai mit der Vigil in der barocken Kirche zur Heiligen Katharina in der Zagreber Oberstadt begonnen.

Eine Ausstellung, welche eindrucksvoll die Beziehungen zwischen Kroatien und dem Heiligen Land darstellte, hat im MIMARA-Museum den Festgästen die bereits acht Jahrhunderte lange Geschichte mit Bildern und Texten eindrucksvoll präsentiert. Der Gestalter der Ausstellung ist Claude Grbesa, Magistraldelegierter für Kroatien.

Vor allem war es die Persönlichkeit des seligen Alojzije Stepinac, welche die ganzen Festivitäten durchwebte. Vor genau 80 Jahren, im Juni 1937, hat der damalige Zagreber Erzbischof-Koadjutor die nationale Pilgerfahrt ins Heilige Land geleitet, wo er zum Großoffizier ernannt worden ist.

Leider hat der zweite Weltkrieg und die darauffolgende kommunistische Diktatur die Gründung der kroatischen Magistraldelegation um viele Jahrzehnte verzögert und die langjährigen Bemühungen führten erst jetzt zum erwünschten Erfolg.

Durch den bestens organisierten Besuch des STEPINAC-Museums, welches sich direkt neben der Kathedrale befindet, haben auch die ausländischen Gäste umfassende Informationen über das Leben des kroatischen Märtyrers und unseres selig gesprochenen Ordensbruder erhalten.

Die Heiligsprechung des seligen Kardinals und des wahrlich großartigsten kroatischen Märtyrers, welcher schon seit vielen Jahrzehnten von seinem Volk wegen seiner großen Treue zum Heiligen Stuhl und seiner unzähligen humanitären Aktionen als National-Heiliger verehrt wird, kann in Kürze erwartet werden. Bald wird unser seliger Ordensbruder Kardinal Stepinac neben dem Heiligen Papst Pius X. zum zweiten Heiligen unseres Ordens erhoben werden.

Die feierlichen Festivitäten haben ihren Ausklang am Sonntag den 14. Mai mit einem Dankgottesdienst in der Zagreber Franziskanerkirche am Kaptol gefunden.

Karl Barthl
Komturei Graz