DIE GROSSMEISTER-ECKE

 

Ein Vorschlag für alle Mitglieder des Ordens vom Heiligen Grab

Ich grüße alle Mitglieder des Ritterordens vom Heiligen Grab von Jerusalem sehr herzlich.
Als ich als Großmeister in den Orden kam, begann ich darüber nachzudenken, wie ich nicht nur im Hauptbüro und gelegentlich bei den Investituren präsent sein, sondern auch eine engere Beziehung zu Ihnen, den Mitgliedern unserer päpstlichen Institution aufbauen könnte. Unsere Gemeinde ist eine „große Gemeinde“, und wie in allen großen Familien führen Entfernung und Anzahl manchmal zu weniger persönlichen Beziehungen. Ich möchte durch unsere Kommunikationsmittel Initiativen ins Leben rufen, um in einen Dialog einzutreten, bei dem ich Ihre Fragen anhöre und Elemente zur Beantwortung anbiete.
Ab nächsten Monat finden Sie auf unserer Website www.oessh.va und in unserem Newsletter eine neue Rubrik: Die Großmeister-Ecke. Wir werden – vorerst monatlich – die Antwort auf einen der aufschlussreichsten Briefe veröffentlichen, die ich erhalten werde.
Am liebsten wären mir Fragen über unseren Orden, über sein Leben, über die Kirche, über das christliche Leben, über das Engagement im Heiligen Land. Ich wünsche mir, dass Ihre Fragen nicht so sehr formell als viel mehr authentisch sind, aber dennoch alle Regeln der Vertraulichkeit, der Personen- und Ortsangaben respektieren.
Unter fcf@oessh.va können Sie kurze Briefe an den Großmeister mit dem Betreff „Angolo del Gran Maestro“ oder per Post an die Adresse des Großmagisteriums (OESSH-00120 Vatikan) schicken.
Kommunizieren heißt sich beteiligen, im Gespräch sein heißt sich kennen lernen, interagieren heißt sich gegenseitig schätzen. Mit meinen besten Wünschen für viel Erfolg.

Fernando Kardinal Filoni

(c) Rom, Großmagisterium OESSH

© 2020 Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Statthalterei Österreich
GebetszeitLinksE-MailImpressumDatenschutz