Ritterorden vom Heiligen Grab
zu Jerusalem

Wir sind eine Gemeinschaft katholischer Christen, ein päpstlicher Laienorden, eine Organisation zur Hilfe für die im Heiligen Land lebenden Christen. Mitglieder können in gleicher Weise Frauen und Männer sein.

Das fünffache Jerusalemkreuz ist das Zeichen unserer Ordensgemeinschaft. Es symbolisiert die fünf Wundmale Christi.

Geistliche Gemeinschaftder Orden

Geistliche Gemeinschaft

Als päpstlicher Orden streben wir nach geistlichem Wachstum, danach unsere christliche Lebensführung spirituell zu stärken und zu vertiefen.

Gemeinsame Gebetszeitzur Gebetszeit

Gemeinsame Gebetszeit

Jeden Freitag um 15.00 wollen wir im gemeinsamen Beten, jeder an seinem Ort, unsere spirituellen Wurzeln stärken. Wir wenden uns vom Siegeszeichen des Kreuzes hin zur Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus.

Projekte für das Heilige LandProjekte

Projekte für das Heilige Land

Der "Beirat der Statthalterei für die Werke des Ordens im und für das Heilige Land", kurz "Beirat-HLK" genannt, plant und koordiniert alle Aktivitäten und Programme im Heiligen Land und unterstützt die Errichtung von Schulen, Kindergärten und Krankeneinrichtungen sowie sonstige humanitäre christliche Organisationen.

Unterstützungzum Verein

Unterstützung

Alle Personen, denen die Anliegen der Christen im Hl. Land am Herzen liegen, können dem Verein "Österreichische Gemeinschaft für das Heilige Land" beitreten.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Ordensmitglieder EUR 15,-
für Nicht-Ordenmitglieder EUR 25,-.

News aus dem GroßmagisteriumGroßmagisterium

News aus dem Großmagisterium

Hier finden Sie die vom Großmagisterium publizierten Artikel.
Der neueste Artikel ist immer oben.

News aus dem Lateinischen PatriarchatLateinisches Patriarchat

News aus dem Lateinischen Patriarchat

Hier finden Sie die vom Großmagisterium publizierten Artikel.
Der neueste Artikel ist immer oben.

Neuigkeiten

28.11.2022

Komturei Klagenfurt

Gott, der Herr, hat unseren lieben Ordensbruder
Walter Erasmus Steyer
Komtur mit Stern des Ordens vom Hl. Grab zu Jerusalem
am 13. November 2022 im 93. Lebensjahr zu sich in die ewige Heimat berufen.

Requiescat in pace!

 

mehr...

11.11.2022

Großmagisterium

„Ist es richtig zu sagen, dass unser Orden ein religiöser Laienorden ist?“

Die Antwort zu dieser Frage lesen Sie hier.

mehr...

05.11.2022

Komturei Wien

Gott, der Herr, hat unsere liebe und treue Ordensschwester,
Komtur-Dame Dr. phil. Elisabeth Winkler

am 04. November 2022, im 67. Lebensjahr
zu sich in die ewige Heimat berufen.
Ruhe in Frieden!

mehr...

Reflexionen aus dem Heiligen Land

von : Sami El-Yousef, Chief Executive Officer des LPJ, veröffentlicht am 8. September 2022

175 Jahre seit der Wiedererrichtung des Lateinischen Patriarchats 

HEILIGES LAND – Am 23. Juli 1847 stellte Papst Pius IX. das Lateinische Patriarchat von Jerusalem mit dem Apostolischen Schreiben Nulla Celebrior wieder her, dem einige Monate später die Bischofsweihe von P. Valerga und seine Ernennung zum Patriarchen von Jerusalem folgten. 175 Jahre und acht Patriarchen später setzt das Lateinische Patriarchat seine Mission fort, den christlichen Ordens- und Laiengemeinschaften des Heiligen Landes zu dienen.

Eine Retrospektive... im Video.

Quelle: 175 Jahre seit der Wiedererrichtung des Lateinischen Patriarchats (lpj.org)

 

Mit großer Freude begrüßt das Lateinische Patriarchat von Jerusalem die Namensentscheidung des Heiligen Vaters

Msgr. Fortunato Frezza

Zeremonienmeister des Ordens vom Heiligen Grab,

als neuer Kardinal der katholischen Kirche.

Wir beten für ihn in seiner neuen Mission. Möge Gott ihm Kraft und Weisheit in seinem Dienst geben, zum Wohl aller Gläubigen.

Weitere Informationen: Hier klicken!

12. Juli 2022

Der Stand der Solidaritätsprojekte im Heiligen Land

Bericht über die Unterstützung durch den Orden vom Heiligen Grab im Jahr 2021.

Investitur zweier Ehrenkanoniker vom Heiligen Grab

Jerusalem - Am Mittwoch, den 2. Februar 2022, hat Seine Seligkeit Mgr. Pierebattista Pizzaballa, Lateinischer Patriarch von Jerusalem, in der Co-Kathedrale des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem zwei europäische Geistliche mit dem Titel Ehrenkanoniker des Heiligen Grabes ausgestattet.
Msgr. Alfredo Pizzuto aus Siena und
P. Markus Bugnyar, seit 2004 Rektor des Österreichischen Hospizes in Jerusalem

Weihnachtsgeschenksammlung und -verteilung im Lateinischen Patriarchat

JERUSALEM - Am Freitag, den 10. Dezember 2021, wurden christliche Familien, die in Ostjerusalem leben, eingeladen, den Lateinischen Patriarchen von Jerusalem, S.B. Pierbattista Pizzaballa, zu treffen und Weihnachtsgeschenke für ihre Kinder im Lateinischen Patriarchat entgegenzunehmen.

Zum Jahresende feierten 24 Familien, darunter 40 Kinder, Weihnachten mit Seiner Seligkeit Pierbattista Pizzaballa und dankten ihm für die Hilfe, die sie das ganze Jahr über dank des Patriarchats erhalten haben.

Zum Artikel hier klicken:

© 2022 Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem, Statthalterei Österreich
GebetszeitLinksE-MailImpressumDatenschutz